Zum Hauptinhalt springen
Thema: wieviele Grundeln? Verschiedene Arten? (653-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

wieviele Grundeln? Verschiedene Arten?

Hallo,

wie ich bereits in meiner Vorstellung geschrieben habe, plane ich derzeit mein Terra Explorer Line 60 einzurichten.
Hier möchte ich eine 3D-Rückwand aus Schieferplatten gestalten, welche auf Grund der geringen Größe des Beckens nicht allzu arg auftragen soll. Außerdem werde ich eine Strömungspumpe integrieren und einen hellen Sand oder feinen Kiesboden einbringen.
Aktuell verbringe ich sehr viel Zeit mit der Planung dieses Beckens, da ich den dort lebenden Tieren ein schönes Zuhause bieten möchte. Außerdem bin ich Softwareentwicklerin und habe es mir zur Aufgabe gemacht, mir eine LED-Steuerung für das Aquarium zu entwickeln. Hier wird dann der aktuelle Sonnenstand und die Mondphase berücksichtigt. Auch das Wetter hat Einfluss auf die Lichtverhältnisse im Aquarium. Darüber hinaus möchte ich eine Beregnungsanlage installieren, welche auch anhand der Wetterinformationen aus dem Internet gesteuert wird. Des weiteren werde ich einen PH-Sensor und eine Temperaturüberwachung integrieren. Alles in allem also ein sehr schönes und interessantes Projekt.

Bzgl. der Fische, welche dort einziehen sollen mache ich mir während meiner Entwicklung intensiv Gedanken, damit ich denen auch ein möglichst artgerechtes Zuhause bieten kann. Von Anfang an war mir klar, dass ich in diesem Becken vietnamesiche Kardinalfische halten möchte. Auf der Suche nach einem passenden Bodenfisch bin ich dann auf die Grundel gekommen. Besonders interessant finde ich die Zwergdrachengrundeln. Jetzt stelle ich mir aber die Frage, wieviele Grundeln ich einsetzen sollte / kann. Außerdem hatte ich in einem Bericht gelesen, dass die Zwergdrachengrundeln es mögen, wenn noch eine andere Grundelart mit ihnen zusammen im Becken leben. Stimmt das? Es wurde empfohlen Stiphodon dazu zu setzen. Seht ihr das auch so? Und wenn ja, welche Art würdet ihr empfehlen? Und wieviele sollte ich dann jeweils einsezten.
Eigentlich hätte ich auch gerne Prachtflossensauger eingesetzt, aber ich bin 1. nicht sicher, ob das mit den Grundeln so gut passt und 2. denke ich, dass es dann schon zu voll werden würde!?
Kardinälchen würde ich 10 - 20 einsetzen wollen. Und hatte eigentlich an ein paar Neocaridina gedacht. Mir ist bewusst, dass die Grundeln die evtl. gerne mögen.

Von der Besatzreihenfolge wollte ich als erstes die Garnelen einsetzen und danach die Kardinälchen und dann erst die Grundeln.

Was haltet ihr von diesen Plänen und welche Tipps würdet ihr mir da geben?

Vielen Dank euch schon mal und noch einen schönen Restsonntag.
Ich werde jetzt erst mal weiter an meiner LED-Steuerung entwickeln.

Ganz liebe Grüße
Feya