Zum Hauptinhalt springen

  Blubberbox

Sorry, diese Shoutbox existiert nicht.
Thema: Geschlechtsumwandlung bei Süßwassergrundeln möglich? (87-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Geschlechtsumwandlung bei Süßwassergrundeln möglich?

Hallo zusammen,

Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet, aber irgendwie hat mein Anliegen auch etwas mit Zucht zu tun :)

Seit März pflege ich Chlamydogobius eremius.
Es war eine Gruppe Jungtiere.
Leider sind von meinen zu Beginn 7 Tieren nur noch 2 übrig.

Eigentlich bin ich der Meinung es handelt sich um 2 Männchen.
Eines der Männchen ist seit etwa April voll ausgefärbt. Das andere hat zwar irgendwie bunte Flossen, aber ist ansonsten noch relativ blass.

Der Bunte ist fast ständig am Pöbeln, was den Blassen nicht wirklich interessiert. Der Pöbelt nicht zurück sondern schwimmt irgendwann weg , nur um kurz darauf wieder vollgepöbelt zu werden. Das ganze geht jetzt schon seit ca. 2 Monaten auf einer Fläche von 60x30 cm trotz Veränderungen in der Beckenstruktur (u.a. Steine richtig als Sichtwall aufstellen). Der Blasse scheint davon aber nicht wirklich beeinträchtig zu werden.

Nun zu meiner eigentlichen Überlegung:

Es gibt ja Fische die ihr Geschlecht ändern können.
Bei meiner Suche im Internet bin ich auch darauf gestoßen, dass Salzwassergrundeln (u.a. Gobiodon ) ihr Geschlecht ändern können und in dieser Zeit auch mal ruppig zueinander sind.

Hier im Forum habe ich sogar einen alten Beitrag gefunden bei dem Chlamydogobius eremius von Weibchen zu Männchen geworden sind.

Gibt es Erfahrungen/ wäre es vorstellbar, dass sich auch Männchen in Weibchen verwandeln können?

Falls ja, gibt es dabei etwas bestimmtes zu beachten, damit das sich wandelnde Tier den Prozess etwas einfacher hat?

Wenn das tatsächlich gehen würde, wäre es echt praktisch :blendax:
Ich glaube nicht, dass ich hier neue Weibchen bekommen kann...
Aber zu mindestens am Anfang hatte es den Grundeln sogut gefallen, dass sie gleich mit der Geschlechtreife das erste Gelege hatten.
Leider sind danach ja alle Mädels gestorben :flenn:

Hier noch ein paar Bilder der Grundeln (da gab es grade Futter)

Ich freue mich auf eure Antworten und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Viele Grüße Kristin