Zum Hauptinhalt springen
Thema: Grundel gesucht - China, ohne Strömung, kühl (1852-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Grundel gesucht - China, ohne Strömung, kühl

Hallo, für mein Becken mit Makropoden (1.2) sowie Kardinalfischen, suche ich noch eine passende Grundelart für den Bodenbereich.

Das AQ hat 112l und soll möglichst wenig Technik beinhalten. Demnach befindet sich darin nur ein HMF. Auf Heizung soll verzichtet werden (d.h. kältestenfalls 20°C im Winter, eher 21°C). Die Strömung ist sehr gering.

Von den Rhinogobius hab ich nur die zhoui sowie giurinus gefunden, die "mäßige" Strömung okay finden. Hättet ihr ncoh andere Ideen? Die Herkunft à la M. opercularis und Tanichthys albonubes sollte in etwa gewahrt bleiben.

Any suggestions?

Danke.

Re: Grundel gesucht - China, ohne Strömung, kühl

Antwort #1
Moin Lurus,

für die meisten Rhinogobius ist Strömung nicht zwingend notwendig. Weisswangengrundeln z.B. kommen gut mit weniger zurecht. Die Arten, die Du aufgeführt hast, passen leider aus anderen Gründen nicht in so ein Becken. Die zhoui sind zu Schadstoffempfindlich für ein Gesellschaftsbecken und die giurinus (die übrigens gar keine Rhinogobius sind) würden Deine Kardinäle auffressen.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Grundel gesucht - China, ohne Strömung, kühl

Antwort #2
Rhinogobius duospilus werden es. Dauert aber noch 2-3 Wochen - meine Wurzel wässtert noch in der Regentonne und die möchte ich vor den Grundeln ins AQ bringen. Danke

 

Re: Grundel gesucht - China, ohne Strömung, kühl

Antwort #3
Hallo,
ich habe gerade gesehen, dass du ja im Prinzip genau das gemacht hast was auch in meinem Kopf herumschwirrt. Hast du schon Erfahrungen wie das Zusammenleben funktioniert? Meine Bedenken sind vor allem dass Makropoden ja sehr gute Esser sind und ich mir etwas sorgen mache dass die Rhinogobius duospilus da etwas zu kurz kommen würden?