Zum Hauptinhalt springen
Thema: Mugilogobius mertoni (1389-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Mugilogobius mertoni

Mugilogobius mertoni ist im Indopazifik-Raum sehr weit verbreitet, hauptsächlich werden nährstoffreiche Mangroven-Gebiete und Ästuarien, also Gezeitenzonen bewohnt. Auf lange Sicht sollte diese Grundel in einem Brackwasser-Aquarium gehalten werden, für kurze Zeit geht auch hartes Süßwasser. Männchen sind gut zu erkennen, sie haben ein stark verlängertes Filament der ersten Dorsalflosse. Eine kleine hübsche Grundel, die etwa 5-6 cm erreicht und gerne Lebendfutter frisst.

Männchen


Weibchen