Zum Hauptinhalt springen
Thema: Rhinogobius zhoui (23803-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Rhinogobius zhoui

Wieso gibt es hier im Bord noch keinen zhoui-Fred? Na egal, mach ich mal einen auf. Wolle und alle anderen, die ebenfalls welche besitzen, dürfen sich hier gern anschliessen.

Da es ja immer noch diverse Probleme mit den Hübschen gibt, sollten wir vielleicht mal ein bissi sammeln.

Bei mir leben derzeit noch 2 Paare, Nachzuchten vom letzten Jahr. Es hat bisher 2 Gelege gegeben, die genauso unordentlich abgelegt waren wie die, die Wolle immer gezeigt hat. Dementsprechendes ist dann auch heraus gekommen: sehr langsame Gelegeentwicklung, sehr unterschiedlicher Schlupf und keine Überlebenden. Die Larven haben sich nach dem Schlupf nicht weiter entwickelt und sind nach und nach abgestorben.

Nun habe ich vor zwei Wochen 2/3 des Wassers bei der Bande gegen vollentsalztes und aufbereitetes Wasser ausgetauscht. Die sitzen also jetzt bei pH 7,5, dGH 9° und einem Leitwert von 380 µS.

Heute fiel mir beim Füttern auf, daß einer der Jungs fehlte und eins der Mädels den anderen heftig bedrängte. Die Ritterspiele waren aber schon seit Tagen eröffnet.

Also hab ich das Becken abgesucht... und Kerli unter einem riesigen Wackermann gefunden (statt unter den Blumentopfuntersetzern, wo er sonst hockt). Das Gelege war wunderbar geordnet abgelegt und, dem Entwicklungsstand nach, offenbar schon ein paar Tage alt (ca. 3).
Schade, ich hätte es ihm gern gelassen, aber ich brauch erst mal Nachwuchs. Das nächste darf er behalten.

Auffällig ist halt die tolle Ordnung, in der die Eier angeordnet sind. Alle sind sehr gesund, wie man sieht. Und Babyface hat keins aufgefressen, nach 3 Tagen noch nicht! Ich bin sehr stolz auf ihn.

[attach=1]

Noch eine Kleinigkeit zum Nachdenken: ich habe mit Vorbedacht so viele Tiere abgegeben und die Gruppe so stark reduziert. Ich habe inzwischen den Verdacht, wenn eine zu große Gruppe auf zu engem Raum sitzt, betreiben die Geburtenkontrolle, indem sie die Gelege fressen. Meine 4 sitzen nun in 80 x 45 x 30 cm und haben Platz satt. Nun erlebe ich zum ersten Mal, daß ein Gelege nicht sofort aufgefressen wird.

Man könnte evtl. mal etwas versuchen: die Tiere in der Gruppe lassen und sobald die Ritterspiele losgehen, ein Paar herausnehmen (natürlich die drängelnde Dame) und extra setzen. Denn eins ist mal klar: die Jungtiere werden weitaus stabiler, wenn Papi sie erbrütet.

Ach ja... und kaum hat man ihm das Gelege abgenommen, geht der Tanz wieder los :-)

[attach=2]
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #1

Die sitzen also jetzt bei pH 7,5, dGH 9° und einem Leitwert von 380 µS.
[attach=2]


Hi,

sowas kommt bei uns aus der Leitung ohne Vollentsalzer.

Gruß Ronny

Erfahrung ist nichts, man kann auch viele Jahre alles falsch machen.

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #2
Bei mir leider nicht, Ronny. 16° dH und 50 mg Nitrat... dat mögen die nicht.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #3
Hi,

dann mach die mal jetzt, ist bald Weihnachten Eileen bettelt schon :aehm:.

p.s. bei den nandus tut sich wieder was
Gruß Ronny

Erfahrung ist nichts, man kann auch viele Jahre alles falsch machen.

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #4
Genau! Die Schokonikoläuse sind ja auch schon wieder in den Supermärkten...  :D [/spam]
Viele Grüße,
Philip

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #5
moin

mein leitungswasser hat 20 GH und auch 20 KH lt Tropfentest ( extra neu gekauft !!! )

ich werd nach und nach alle Grundelbecken mal konsequent umstellen auf 2/3 Osmose 1/3 Leitungswasser, das ergibt Gh / KH von ca 7, ev sogar 3/4 zu 1/4 , müsste dann bei 5 sein, Problem ist dann die Menge Osmosewasser die ich jede Woche brauche

ok, Anfang Oktober kommt der Bagger für grössere Erdarbeiten, bei der Gelegenheit soll ein neuer Brunnen gebaggert werden, mal schauen was das für ein Wasser ist
Gruss aus Schaumburg

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #6

Hi,

dann mach die mal jetzt, ist bald Weihnachten Eileen bettelt schon :aehm: .

p.s. bei den nandus tut sich wieder was


Ja ne, klar... EILEEN bettelt...  :D
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!


Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #8
1:1 bedeutet aber immer noch 50% Abwasser, oder? Das wär mit zu heftig. Da bleib ich lieber bei meiner Vollentsalzeranlage.

Hab ich schon erwähnt, daß ich unglaublich begeistert von dem Gelege bin? Ich bekomme wirklich selten so gesunde Embryonen zu Gesicht. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, wie die sich entwickeln.

Was ich gestern vergessen habe: ich hab da ne Heizung drin. Weil ich kein 10er Becken frei hatte, hab ich das Gelege in ein eingefahrenes 25Liter-Becken gestellt und es wird auch von regulären Luftheber belüftet. Klappt offensichtlich sehr gut, denn der Entwicklungsstand ist weiterhin super. Und 24° hab ich eigentlich früher bei den Gelegen auch immer eingehalten.

Irgendwie ist es blöd: je mehr Erfahrung man sammelt, umso mehr vergisst man von den Anfängen. Dabei hat damals alles immer super geklappt.

[attach=1]
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #9
najaaaaaaa

ich kipp einfach nur wasser ins Netz zurück, du dagegen Salzsäure, bei ner 9000der VE bei meinem Wasser bekäm ich mal grad 450 L enthärtetes, da  müsst ich ja jede Woche regenerieren

und ziemlich genau 50 Eier wären doch echt toll, alles wird gut wenn einen da so 100 Augen anschauen
Gruss aus Schaumburg

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #10
Dafür verstopfen hier die Leitungen nicht mehr, Wolle *g*
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!


Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #12
Hallo zusammen,

meine 1/3 sitzen seit über einem Jahr in einem Becken 30x40x40 mit 100% Osmosewasser ohne Heizung. Temp. im Sommer bis 24°C, im Winter bis zu 18°C. Sie sind top fit und munter. In den Sommermonaten haben die Weibchen immer wieder Laichansätze und scheinen auch abzulaichen. Ich konnte aber nie Eier finden. Scheinbar werden diese ziemlich schnell gefressen. Nach dem Bericht von Jutta werde ich jetzt mal 2 Weibchen rausnehmen und abwarten. Falls jemand noch ein Männchen übrig hat bitte melden.

Grüße
Thomas

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #13
Thomas, ich hoffe allerdings, daß Du das Osmosewasser wieder aufhärtest, ja? Ansonsten solltest Du Dich nämlich nicht wundern, denn wenn da sämtliche Härtebildner im Wasser fehlen, können die Eihüllen auch nix werden.

Und dann hast Du ja auch wieder das Problem, daß Dein Männchen keinen Sparringspartner hat. Ich hab das an anderer Stelle schon einmal erwähnt: ich vermute, daß deren Hormonspiegel stark sinkt, wenn sie sich nicht regelmässig mit Geschlechtsgenossen messen können.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #14
Hallo Jutta,

habe nur ganz wenig aufgesalzen, auf ca. 100ys. Werde dies mal etwas erhöhen, nur ein Pärchen probieren, etwas heizen und abwarten.
Aktuell habe ich ja bestes Lebendfutter aus dem Garten.
Halte Du uns weiter auf dem Laufenden.

Grüße Thomas


Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #15
Irgendwer klaut da Eier! Wenn ich den erwische! Aber den restlichen 44 gehts gut... und in etwa 4 Tagen schlüpfen die schon :-)

[attach=1]
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #16
Bei mir laichen die doofen Zhoui nich... >:(

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #17
Sitzen die kühl genug? Und hast Du denn schonmal Ritterspiele beobachtet? Also Mädels, die die Jungs gegeneinander aufhetzen und sich dann auf erhöhten Plätzen das Schauspiel ansehen, bis sie sich todesmutig zwischen die Kerle schmeissen und sie quer auf ihrem Auserwählten niederlassen?

Weil nämlich... wenn Du ein solches Verhalten beobachtest, dann musst Du die mal ein paar Tage im Auge behalten.  Das Mädel drängelt dann den Kerl solange, bis der endlich seine Migräne vergisst und ihr ins Schlafgemach folgt. Es kann sein, daß die bei Dir laichen und Du das verpasst, weil die die Eier sofort wieder auffressen.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #18
Die sind jetzt so bei 22 - 24°C, demnächst fällt die Temperatur noch etwas. Balzspiele etc. sind schon oft, kann natürlich sein das die Männer die ersten Gelege gleich gefressen haben. Höhlen haben sie ja schon gegraben!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #19
So. Ich trau es mich gar nicht zu schreiben.... aber die Jungtiere sind tatsächlich wieder alle dahin!  :motz: The same procedure as every.... sie schlüpfen und liegen dann rum und rühren sich nicht und entwickeln sich nicht und sterben nach und nach ab. Ich könnte kotzen! Ich hab auch langsam keine Idee mehr, woran es liegt.... Bakterien haben sie keine mehr.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #20
moin

dabei sahen die so gut aus, die Augen voll entwickelt und alle sehr gleichmässig, sch....
Gruss aus Schaumburg

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #21
Mensch Jutta - fühl Dich gedrückt  :-* Aber wie ich Dich kenne (leider nur aus dem "WWW") gibst Du nicht so schnell auf. :ja: Also auf ein Neues! :five:
Gruß aus Norwegen
Nordstern-Jutta

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #22
och nö, das ist ja gemein. Ich hoffe, du findest bald den Grund dafür, dass es nicht klappt.

LG Tinker

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #23
Schade Jutta,  allerdings mir kam die Färbung der Eier schon komisch vor!

Re: Rhinogobius zhoui

Antwort #24
Wieso, Andi?
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!