Zum Hauptinhalt springen
Thema: Rhinogobius Art bestimmen (2362-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Rhinogobius Art bestimmen

Noch ein hallo aus der Schweiz


ich bin mir bei meinen Duospilus (alle als diese gekauft) einfach nicht sicher welche wirkliche Art es genau ist. Ich denke es sind wohl mind. 2 verschiedene. Aber welche genau? R. ponkouensis? R. xianshuiensis? Doch einfach duospilus?
Werde noch aktuellere Fotos hochladen. Sehen meist teils auch etwas dunkler aus im neuen Aqua.

Danke schon mal für die Mühe! Bin wohl nicht der Erste der mit diesem Problem kommt...

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #1
weitere...

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #2
weitere...

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #3
Hallo David,

das sind alles R. ponkouensis :-) Wie üblich in letzter Zeit.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #4
Ok  :) Danke!

Mein weiteres Problem ist nun das ich 5 männliche Tiere habe und nur 4 weibliche. Die wurden irgendwie immer mehr zu Männer.  :) Wie komme ich wohl am besten an weitere Weibchen der GLEICHEN Art???

Lg

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #5
Huhu,

gibts hier über die gar nix weiter zu lesen? Bei den Artenbestimmungen ist zwar ein thread aber keine Infos. Und in der Liste auf ferraqua sind die leider auch nicht.

Bettina

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #6

Ok  :) Danke!

Mein weiteres Problem ist nun das ich 5 männliche Tiere habe und nur 4 weibliche. Die wurden irgendwie immer mehr zu Männer.  :) Wie komme ich wohl am besten an weitere Weibchen der GLEICHEN Art???

Lg


Die ponkouensis lassen sich am leichtesten identifizieren. Auch die Weibchen haben 2 schwarze Punkte am Brustflossenansatz. Die werden auch immer wieder im Handel angeboten. Du musst halt nur auf diese 2 schwarzen Punkte achten....

Bettina, wenn Du die Forensuche bemühst, findest Du einen Fred über die ponkouensis. Wo auch Knut etwas zu deren Aggressivität zum Besten gibt.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #7
Ich hatte bereits die Suche bemüht, und den thread wo der Knut über die Angriffe auf die Orizyas schreibt, gefunden.

Da steht aber kaum was drinnen außer eben, daß sie die kleinen Fische angegangen sind.

Na gut...egal

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #8
Was so zwei Punkte ausmachen können... :) Ist aber ein hilfreicher Tipp!

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #9
moin

bez. der ponkodingens

Zitat
Da steht aber kaum was drinnen außer eben, daß sie die kleinen Fische angegangen sind.


trifft das nicht auf ALLE Grundels zu ? werden Grundeln nicht auch expliziet als Lebendgebärendenachwuchsreduzierer angepriesen ? ich kann mich da an einen Artikel von Elke  in einer Zeitschrift erinnern, da gings um leavellis und kleine Schwerträger oder so

mal abgesehen davon , ALLE Fische ( egal wie klein) sind auch Jäger, zumindest aus der Sicht eines Cyclops oder Wasserflohs
Gruss aus Schaumburg

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #10
Als meine Ponkouensis noch im Grossen Becken waren, haben sie auf jeden Fall immer schön den Apistogramma Hongsloi Nachwuchs verspiesen. Nie einer überlebt  :) Sind schon sehr gefrässig was lebend "Futter"angeht.

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #11
Grundsätzlich frisst jeder carnivore Fisch das, was in sein Maul passt. Da gibt es absolut keine Unterschiede.

Bei den ponkouensis ist wohl das Problem, daß die ab und an auch auf Fische losgehen, die nicht in ihr Maul passen und da gezielt auf die Augen. Das kommt bei der ein oder anderen Fischart vor (Piranhas z.B.) und dem sollte man einfach Rechnung tragen. Bei der Konstellation, die Knut hatte, war das aber evtl. vorprogrammiert, denn die Orizya haben auch so hübsch leuchtend blaue Augen und die sind immer stark gefährdet.

Daß es zu den einzelnen Arten des duospilus-Komplexes keine gesonderte Artbeschreibung gibt, liegt einfach daran, daß das überflüssig ist. Die Haltungsbedingungen sind immer gleich. Die unterscheiden sich nicht. Also, wozu soll man da noch jedesmal einen extra Roman drüber schreiben?

Und was Grundeln im Allgemeinen angeht: wir mussten und bei den meisten Grundeln tatsächlich alles selbst zusammen reimen. Beschreibungen oder Haltungsbedingungen gab es nicht. Weil keiner Grundeln hatte. Seid froh, daß es inzwischen Michaels und meine Seite gibt und das Grundelforum und die Grundelfibel. Sonst wüsstet ihr nämlich genauso viel wie wir vor 5 Jahren: nichts! :-)
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #12
Heisst das jetzt also das ich sie besser nicht mit Stachelaale vergesellschafte?? (in Bezug auf den anderen Beitrag-->Vergesellschaftung mit Stachelaal)
Bis jetzt waren meine Ponkouensis für recht "friedlich". Waren allerdings auch in einm 720l Becken und hatten relativ viel Patz  :)

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #13
Nein, um Stachelaale musst Du Dir keine Sorgen machen, David. Denen tun die ganz bestimmt nichts.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Rhinogobius Art bestimmen

Antwort #14
Sehr gut!