Zum Hauptinhalt springen
Thema: Eier wieder mal aufgefressen (4660-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Eier wieder mal aufgefressen

Hallo allerseits

Meine r.duospilus und meine A.nesolepis hatten wieder mal geleicht, wie sie es ungefähr jeden Monat, tun.
Leider haben sie schon wieder ihre Eier innerhalb der ersten 24 St aufgefressen.
Gibt es da einen Trick ? Versucht habe ich schon so vieles (Rohr mit und ohne Männchen rausnehmen, dann lüften, Salz, Mandelblätter, ESHA 2000 und...und...)
Verschiedene Wasserwerte habe ich auch probiert.

GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #1
Feindfische ?
Damit haben sie vielleicht anderes zu tun als ihre Eier zu fressen.

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #2
Die duospilus (3M + 4W) sind gemeinsam mit glossolepis dorityi die sich überhapt nicht um sie kümmern. Die nesolepis (1M+2W) sind alleine in einem Becken)
GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #3
Hi Arsene,

die duospilus laichen am liebsten unter einem flachen Stein, den sie tief in den Bodengrund eingraben können. In einer Röhre werden die vermutlich viel zu häufig gestört. Alle meine Rhinos laichen nicht in Röhren, bei den Rh, leavelli wird das Gelege sofort verlassen, wenn die Bruthöhle nicht komplett verschliessbar ist.

Bei den A. nesolepis liegt es auch an zu vielen Störungen. Die müssen üben, bis das mit dem Brüten richtig funktioniert. Bei mir brütet nur ein Männchen von dreien und der hat ungefähr 6 Anläufe gebraucht, bis ein Gelege durchgekommen ist. Gib Deinen noch etwas Zeit. Ach ja: sie bevorzugen Röhren, die das Männchen recht dicht umschliessen, als der Größe in etwa angepasst ist. Die Röhre sollte hinten geschlossen sein.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #4
Hi Jutta

Ihre Röhren hahen die Rhinos selbst eingegraben. Da bleibt nur die vordere Offnung sichtbar. Unter den Steinen waren sie auch schon.
Bei den Goo-Obos werde ich eine Seite mit einem Korken schliessen. Geleicht hat dieses Trio schon eine gutes Dutzend mal. Ich glaube der lernt's nimmer. :D
GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #5
Moin Arsene,

wie fütterst Du Deine Grundeln? Bekommen die ausreichend Lebendfutter?
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #6
Moin

Sie bekommen täglich verschiedenes Frostfutter und wenn vorhanden, lebende Wasserflöhe und ab und zu Grindalwürmer.
GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #7
Der Korken wird wohl warten müssen. Das Nesolepis Männchen sitzt wieder mit einem Weibschen in der Röhre.
GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #8
Dann drück ich Dir die Daumen!
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #9
Ich sagte es doch

GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #10
Hallo Arsene,

was macht Dein Gelege?

Weil meine heute Morgen auch wieder losgelegt haben, ist mir etwas eingefallen. Hast Du mal versucht, das Wasser leicht aufzusalzen und ein paar Erlenzapfen ins Becken zu geben? Mir fiel das soeben ein, weil mein Männchen auch ab und an so nach und nach die Eier auffrisst. Das tut er aber dann deswegen, weil die verpilzt sind. Bei 1g/l Salz und ein paar Erlenzapfen (und ca. 25° C) läuft es besser.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #11
Hallo Jutta

Wieder mal alles weg. Das er sie auffrisst weil sie nicht gut sind, kann schon sein. Die apistogrammas tun es auch.
Salz und Erlenzapfen hab ich auch schon probiert. Das war ein Tipp von Kurt als ich das letzte mal bei ihm war.
GruB
Arsène
GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #12
Und die tun's auch wieder (Bild von gestern abend)

GrüBe aus Frankreich
arsene-romain.blog4ever.com

 

Re: Eier wieder mal aufgefressen

Antwort #13
Moin,

meine nesolepis sind anscheinend im Moment gar nicht mehr zu bremsen. In der Aufzucht habe ich zur Zeit ca. 30 Jungtiere, die so kräftig und gesund wie wie noch nie vorher. Heute sehe ich plötzlich im Elternbecken was rumflitzen... 2 Jungtiere. Wieviele da noch drin sind, weiß ich nicht. Auch nicht, wo die das Gelege hatten... ich habs nicht gesehen. Naja, zum Glück sind die Eltern ja sehr brav und ein paar werden auch da durchkommen.

Ausserdem balzen da zwei Kerle um die Wette. Seit sie in ein größeres Becken umgezogen sind, können sie eigene Reviere bilden und das scheint sogar zu funktionieren ;o)

Hier ein Bild von den Zwergen in der Aufzucht, 2 Wochen alt

[attach=1]
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!