Zum Hauptinhalt springen

Beiträge anzeigen

This section allows you to view all Beiträge anzeigen made by this member. Note that you can only see Beiträge anzeigen made in areas you currently have access to.

Beiträge - kukima

1
Mitgliedervorstellung / Re: Moin Moin und God dag aus dem Norden
Hey Moin!

Ich wohn auch in Elmshorn. Wie klein die Grundelwelt mal wieder ist....  :supi:
Biste denn dann im Zoohaus in Elmshorn? Oder vielleicht in Pinneberg?

Ich selber hab mit einem Aqua angefangen und bisher auch nur auf zwei aufgestockt.
Grundeln waren aber natürlich von Anfang an dabei.

Viel Spaß hier im Forum!
3
Mitgliedervorstellung / Re: Auf der Suche nach Grundeln
Hallo Tinker,


Ich war in Elmshorn - sowas ist echt ein Ausflug für mich und war auch toll, immerhin habe ich dort zwei schwimmende Grundelarten kennen gelernt und das geht auch nicht so wirklich hier.


Schade, in Elmshorn hatten sie vor ein paar Wochen noch so einiges an Grundeln in den Becken sitzen: Rhinogobius rubromaculatus (mir persönlich zu teuer mit 15 Euro pro Grundel - ich weiß ja nicht, was Jutta nimmt ^^), eine Stiphodon-Art (davon hab ich mir welche mitgenommen) und auch Weißwangen und Pastellgrundeln.

Aber wenn du Jutta mal persönlich besuchen fährst und Grundeln mitnimmst, ist das bestimmt sowieso viel besser. Dann bekommst du wenigstens gesunde und muntere Tiere und auch wirklich die, die du haben möchtest. Im Zooladen kann man sich da ja nicht so sicher sein....

Viel Spaß bei der weiteren Planung und der Qual der Wahl! :)
5
Allerlei / Re: Die Anja hat Geburtstag!
Huhu,

dankeschön an alle! Zum Glück hab ich nach meiner Probezeit nun endlich meinen ersten Urlaub und kann schön entspannen und Grundeln beobachten  :blendax:

LG
6
Allerlei / Re: Die Chefin hat Geburtstag...
Wow, am Wochenende.... und dann noch bei so tollem Wetter!
Dann lass zur Abwechslung doch heute mal die Grundeln für DICH tanzen  :tanz:

Alles Gute zum Geburtstag!  :blendax:
7
Termine / Re: Vortrag "Grundeln" Hamburg
Huhu,

auch von mir ein großes Dankeschön an Jutta und Veronika! Hat sich wirklich gelohnt, abends nochmal wieder nach Hamburg reinzufahren  :supi: . Der Vortrag war sehr interessant (und das ganze Drumherum auch irgendwie ein bißchen lustig - verspätete Currywurst  :) ). Hab auf jeden Fall einige Anregungen mitgenommen. Zum Vortrag selber hatte ich auch noch 1-2 kleine Fragen bzgl. meiner Grundeln. Aber ich musste mich leider so schnell verabschieden, um mit der Bahn noch einigermaßen gut nach Hause zu kommen. Leider habe ich dadurch auch keinen Blick mehr in die schön aufgereihten Boxen riskieren können. Aber war vielleicht auch besser so, was?  :floet:
8
Termine / Re: Vortrag "Grundeln" Hamburg
Hallo Veronika,

bei 2-3 Stunden hätte ich dein Angebot sehr gerne angenommen und bei der Gelegenheit auch gleich mal wieder deine Grundelbecken bestaunt  :blendax: . Aber 6 Stunden sind schon recht lang. Dann kann ich aber dafür zu Hause noch in Ruhe essen und was erledigen.

Bis bald!
10
Termine / Re: Vortrag "Grundeln" Hamburg
Hallo Jutta,

ich hatte ja schon mit den Rh. rubromaculatus geliebäugelt. Aber ich habe ja nur meine zwei Becken. In dem einen ist schon eine kleine Grundel-WG (Weißwangen, Stiphodon, eine für mich unbekannte Grundel und Terrorzwerg Kugli) und in den 54 L sind noch drei C. habrosus, 1 Oto und drei mir unbekannte goldringelähnliche Grundeln. Dieses Becken ist auch nicht gerade für Bodenrutscher optimal eingerichtet.

Von daher wird das wohl leider nichts. Zu schade, aber zum Wohle der Grundeln halte ich mich da jetz lieber zurück  :)

Bis denn!
11
Termine / Re: Vortrag "Grundeln" Hamburg
Oh, das ist ja ganz in der Nähe von meiner Arbeit. Freitags hab ich allerdings schon früher Schluss. Mal sehen, ob ich mich abends nochmal auf den Weg nach Hamburg machen kann. Vereinsmitglied bin ich zwar nicht, aber laut Veronika sind anscheinend ja auch Gäste herzlich willkommen  :blendax:
12
Mitgliedervorstellung / Re: Hallo aus HH
Hallo Sven,

toll, noch jemand aus Hamburg  :blendax:
Ich wohne in Elmshorn, fahr seit kurzem aber täglich nach Eidelstedt/Stellingen zur Arbeit.

Im bin zwar nur Grundel- und Hamstermama. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass gerade Grundeln auch für Kinder interessante Fische sind.
Ich freu mich jedenfalls immer wie ein Kind, wenn sie mich durch die Glasscheibe angucken und beim Füttern richtig abgehen.....

Viel Spaß im Forum und ein schönes Wochenende!
13
Allgemeine Literatur / Re: Linksammlung zu Grundelartikeln
Wow, vielen Dank an alle, die schon etwas beigetragen haben!
Ich selber finde solche Artikel irgendwie nie bzw. komme nicht dazu, mal vernünftig zu suchen....
Ganz tolle Idee mit dieser Linksammlung!
14
Artbestimmung / Re: Stiphodon Elegans ?
Huhu,


Die Schnecken kannst Du später wieder absammeln *g*


Keine Sorge, das wird Kugli schon übernehmen   :)

Aber danke nochmal für den Tipp mit dem Apothekenzeugs. Werde ich vielleicht mal ausprobieren. Scheint ja wohl nicht schädlich zu sein?
Mal sehen, ob meine Stiphodon überhaupt statt Fleisch auch wieder Algen essen mögen....  :P
15
Artbestimmung / Re: Stiphodon Elegans ?
Hallo Jutta,


Ansonsten züchte ich durch Zugabe von Silikaten (gibts in der Apotheke für feste Fingernägel und so) die Kieselalgen kräftig [....]


Wie funktioniert das genau? Gibst du das einfach ins Aquarium? Und wie viel? Sorry, ich kenn das Zeug nicht.....

Aber meine Stiphodon hatten mir innerhalb von zwei Wochen das komplette Aquarium "leergeputzt", was eigentlich nicht so geplant war. Davor hab ich alle zwei Wochen die Frontscheibe wischen müssen, weil man nicht mehr durchgucken konnte. Und jetzt ist alles sauber. Sogar der schon voll schleimige Innenfilter ist wieder glatt wie ein Babypopo. Schon komisch, dass ich am Anfang meiner Aquarienlaufbahn mal nen Kahlschlag wegen Algen gemacht habe und sie mir jetzt zurück wünsche  :D

Dafür haben meine Grundeln sich das Fressverhalten bei den Rhinogobius abgeguckt und sind (bis auf eine) total wild auf rote Frost-Mülas. Trotzdem würde ich ihnen natürlich neben dem noch vorhandenen Aufwuchs gerne auch wieder mehr natürliche Algenkost bieten. Bin also dankbar für jeden Tipp! An so Trockenzeug sind sie noch nicht rangegangen. Hab aber auch noch nicht alles ausprobiert....
16
Artenbeschreibungen / Re: Rhinogobius rubromaculatus
Hallo Jutta,

wie geht es den Männers denn jetzt? Ich hoffe, du konntest sie rechtzeitig trennen! Du weißt ja, dass ich das gleiche mal bei meinen Rh. duospilus erlebt habe. Die hatten sich gar nicht so oft ineinander verhakt, haben sich danach aber beide sehr zurückgezogen und sind mir innerhalb der nächsten Tage verstorben  :flenn:

Ich denke, das bei meinen aber das Problem war, dass ich den zweiten Herrn geholt habe als der andere gerade unter einem Gelege hockte. Und als das vorbei war, haben beide wahrscheinlich gedacht, der jeweils andere will ins eigene Revier eindringen. Bei meinen beiden Nachwuchsmännern dagegen, die beide zusammen aufgewachsen sind, gibt es absolut keine Probleme. Wobei der eine allerdings etwas heller und somit untergeordnet ist. Aber ansonsten alles friedlich zwischen den beiden.

Naja, auf jeden Fall gar nicht so ohne, die kleinen Bauchrutscher! Aber das war wieder eine Erfahrung, die dir und anderen Lesern für die Zukunft nützliches Wissen verschafft haben könnte.

17
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Weißwangen zusammen mit Stiphodon ?
Hallo Chris,


Ob diese beiden Arten zusammen gehen, weiß ich nicht. Ich für mein Teil hätte etwas Skrupel, sie zusammen zu setzen, aber Anja hat das offenbar realisiert und bei ihr scheint es zu gehen.


Stimmt, ich halte 6 Weißwangengrundeln zusammen mit 4 Stiphodon atropurpureus und einer mir noch unbekannten Grundel. Allerdings erst seit gut drei Monaten. Es bleibt also abzuwarten, wie es sich weiterentwickelt. Im Moment sitzen sie noch alle einträchtig beisammen und kommen sich auch nicht bei der Fütterung ins Gehege.

Also generell würde es wohl gehen. Aber wie Jutta schon sagte, wären die Beckengröße und andere Voraussetzungen wohl nicht so optimal. Bei mir auch nicht wirklich, aber ich konnte mich nicht zusammenreissen und musste sie einfach haben  :blendax: Dafür hab ich aber vorerst die wunderschönen R. rubromaculatus im Geschäft gelassen, die ich letztens dort gesehen habe. Der Verkäufer hat wohl auch so langsam von meiner Vorliebe für Grundeln spitzbekommen   :D
18
Mitgliedervorstellung / Re: aus dem schwarzwald
Hallo Chris,

auch von mir ein herzliches Willkommen!

Ich interessiere mich neben Grundeln auch für Zwergkugelfische. Aber leider war ich bei meinem ersten Aqua etwas unwissend, so dass seit knapp 2,5 Jahren meine Weißwangengrundeln zusammen mit einem Zwergkugelfisch in einem Becken sitzen. Jetzt hat der arme gar keine Artgenossen und hält sich selber wohl für einen Grundelherrn..... Naja, beim nächsten Mal bin ich schlauer und mach auch lieber ein Artenbecken.

Aber hier soll es ja hauptsächlich um unsere geliebten Grundeln gehen. Also viel Spaß im Forum!
20
Artbestimmung / Re: Problem Artenbestimmung Rhinogobius
Hallo Jutta,

also es ist ja jetzt schon so ziemlich genau zwei Jahre her, seitdem meine beiden Nachwuchsmänner im Ei waren und geschlüpft sind. Aber die haben beide noch nie selber ein Gelege bewacht. Der jüngere wird scheinbar sowieso dominiert. Der ist viel heller als sein älteres Brüderchen. Aber wenigstens kloppen sie sich nicht. Du weißt ja, dass ich bei meinen ersten beiden Männchen da so ein Pech hatte.

Naja, jedenfalls können sie irgendwie keine vernünftigen Höhlen graben. Und die einzige fertige Röhre ist Kügelchens "Bett". Total witzig, aber andere Geschichte. Und ansonsten sind sie beide ausschließlich an ihrer Mamagrundel mit den Wangenstreifen interessiert. Deswegen hatte ich mich ja gefragt, ob die anderen Weibchen vielleicht zu einer anderen Grundelunterart gehören könnten.

Aber egal, ich leg´s ja nicht unbedingt drauf an. Wäre nur schön, wenn es mal wieder mit Nachwuchs klappt. Aber ich arbeite da nicht mit geplanten Temperaturabsenkungen oder so, sondern lass den Dingen einfach ihren Lauf....
21
Artbestimmung / Re: Problem Artenbestimmung Rhinogobius
Hallo Jutta,

nein, diesen Goldschimmer haben meine nicht. Sieht echt schick aus.

Mein "Streifenweibchen" hat jetzt leider so komische Verformungen am Körper. Kommt vielleicht daher, weil ich sie letztens beim Ablaichen gestört habe. Aber das Paar war total unter einem Stein begraben. Da musste ich eingreifen. Jetzt hat sie vielleicht Laichverhärtung oder sowas. Fressen tut sie noch ganz normal. Aber ich glaube nicht, dass sie nochmal Eier legen wird. Naja, in der Hinsicht passiert hier im Moment leider sowieso nichts.....
23
Allerlei / Re: Frohe Weihnachten
Ich wünsche auch allen Grundelfans fröhliche Weihnachten!

Ich muss gleich nochmal los und meine für mich selbst gekauften Geschenke umtauschen, hi hi.
Und nachher geht´s dann ab Richtung Norden zu den "Schwiegereltern". Hoffentlich bleiben wir nicht stecken, im Moment spielt das Wetter noch mit....
Und für Silvester hab ich noch keinen Plan. Dann muss mein Freund nämlich durcharbeiten. Also entweder ich häng dann mit da rum oder ich mach mir einen Gemütlichen. Mal sehen....

Aber jetzt geniesst erstmal alle die Festtage!

Lieben Gruß
Anja
24
Artbestimmung / Re: Problem Artenbestimmung Rhinogobius
Hallo ihr Lieben,

ich finde das Thema hier sehr interessant. Leider habe ich bisher den Artikel noch nicht durchgelesen, wollte jetzt aber trotzdem mal meine Grundeln und Beobachtungen vorstellen. Gekauft habe ich sie übrigens unter dem nicht mehr gebräuchlichen Namen Rhinogobius wui.

Es waren zunächst 4 Weibchen und ein Männchen. Der Mann hatte auch diese rötlichen Streifen auf den Wangen.

[attach=1]

Später hatte ich woanders noch einen weiteren "wui-Mann" gekauft. Der hatte auch diese Streifen, sah von der Färbung und Körperform her aber irgendwie ganz anders aus als der erste, weshalb ich da auch schon eine andere Unterart oder was auch immer vermutet hatte.....

Das Interessante ist nun aber, dass von den vier Weibchen eine ganz bestimmte von beiden Männern offensichtlich bevorzugt wurde. Die ist viel heller als die anderen Weiber, hat so ein bißchen ein Rautenmuster wie ich finde und ist die einzige, die auch diese Streifen auf den Wangen hat! Deswegen hatte ich sie anfangs für ein Männchen gehalten (als sie noch ganz klein waren). Hier ein Bild:

[attach=2]

Die anderen Weiber sehen eher so aus:

[attach=3]

Naja, jedenfalls wurde fast immer nur diese Grundel umgarnt. Mir taten die anderen schon ganz Leid, weil sie immer abgewiesen wurden und ihren Eierbauch immer mit "an-der-scheibe-hoch-und-runter-flitzen" "abtrainieren" mussten.

Hier das Pärchen, man sieht wieder deutlich die Wangenstriche beim Weibchen:

[attach=4]

Ein Nachwuchsmann, natürlich auch mit den Streifen:

[attach=5]

[attach=6]

Hier ausgewachsen. Und auch er und sein vermutlich "Halbbrüderchen" interessieren sich ausschließlich für ihre Mama mit den Streifen!

[attach=7]

[attach=8]

Da ist aber noch nie ein Gelege bei rumgekommen, weil der Herr es einfach nicht schafft, eine angemessene Höhle zu schaufeln. Letztens wäre es fast dazu gekommen, da musste ich das Paar dann aber unter einem abgesunkenen Stein befreien. Papa war im Bauen irgendwie immer etwas besser, für den Nachwuchs muss ich die Steine wohl lieber mal abstützen....

Tja, was sagt ihr dazu, könnte ich verschiedene Rhinogobius-Weiber hier sitzen haben? Und die Männer sind dann wohl auch nicht die duospilus? In dem ganzen Thema bin ich noch nicht so wirklich drin.....

LG, Anja
25
Artenbeschreibungen / Re: Stiphodon (Neongrundeln)

Was ich jetzt noch tun möchte: es wird immer wieder beschrieben, daß die auch gern Algenflockenfutter annehmen. Hat einer von euch nen Tipp, welche man da nehmen kann? Alle, die ich bisher gesehen habe, haben einen maximalen Anteil von 2,5% und dann besteht der Rest aus Fischmehl und solchem Zeug. Das wäre nicht der Renner.


Meinst du sowas wie JBL Spirulina? Da sollen 40% Spirulina-Algen drin sein. Dann steht noch drauf 2% Garnelen. Keine Ahnung, was mit dem Rest sein soll.
Das hab ich jedenfalls gerade mal versucht. Als erstes haben sich natürlich die R. duospilus drauf gestürzt.... war aber irgendwie nicht so nach ihrem Geschmack  :D Eine Stiphodon war auch schon dran. Kam aber auch bei ihr nicht gut an. Vielleicht liegt es auch an dem 1% Knoblauch, könnte ich gut verstehen  :)

LG, Anja