Zum Hauptinhalt springen
Thema: Grundeln und Stachelaale in 140x35x30  (1185-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Grundeln und Stachelaale in 140x35x30

Hallo,

ich plane gerade ein 140x35x30 cm Becken für mein Arbeitsplatz-/Sportzimmer. Eigentlich sollte es en Tanganjika Becken mit einer Kolonie Neolamprologus Pulcher Daffodil und Altolamprologus Compressiceps werden ABER... ich wollte schon immer mal Stachelaale halten und neugierige Grundeln wären auch mal wieder was feines. Geht das zusammen? Welche Arten würdet ihr empfehlen?
Ich hatte jetzt schon etwas im Forum gestöbert bin aber nicht wirklich fündig geworden.

Vielleicht habt ihr ja Besatzvorschläge oder könnt über eure Vergesellschaftung berichten? Wichtig wären mir lebhafte Tiere die sich gut in der Gruppe pflegen lassen. Also ordentlich Action im Becken  :supi:

Danke für euren Input.
Mfg Tobi

 

Antw.: Grundeln und Stachelaale in 140x35x30

Antwort #1
Hi Tobi,
willkommen im Forum :-)

Leider gibt es immer diese Temperatur-Kollisionen. Die Stachelaale mögen es eigentlich lieber wärmer und die meisten Grundeln etwas kühler. Ein guter Kompromiss bietet sich gerade mit den Sinobdella sinensis an, denn die mögen es auch lieber etwas kühler. Die stammen aus dem Mekong, da findet man ja auch gleich die passenden Grundeln dazu :-)
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!