Zum Hauptinhalt springen

Beiträge anzeigen

This section allows you to view all Beiträge anzeigen made by this member. Note that you can only see Beiträge anzeigen made in areas you currently have access to.

Beiträge - Uschi

2
Futter allgemein / Re: JBL PlanktonPur
Hallo Thomas,
danke!.
Ich lasse die Fische es am Dienstag kosten, Montags ist immer Fastentag.
Ja Garnelen und ein paar wenige Schnecken sind auch dabei.
3
Futter allgemein / Re: JBL PlanktonPur
Hallo Zusammen,
ich hab auch so eine Probe bekommen, kann ich das einfach so ins Becken kippen, ich hab nur erwachsene Fische mögen die das?.
Ich hab mich bisher nicht getraut es zu verfüttern :aehm:.
Ich bin froh das mein AQ gerade wieder gut läuft, hatte ziemlich Probleme mit Algen und wenig Pflanzenwachstum, aber jetzt geht es wieder, daher bin ich etwas vorsichtig.
Was meint ihr? gibt es da keinen Zusammenbruch?.
4
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Kaltwasser
Hallo Gunnar,
mei das glaub ich dir gleich, würde mich auch wundern :D.
Aber euer Fang ist ja interessant, wußte gar nicht das es in deutschen Gewässern auch Grundeln gibt.
Aber wieso eigentlich nicht, vor 5 Jahren war ich am Rheinfall spazieren und immer wenn ich Gewässer besuche schaue ich natürlich was da so kreuscht und fleuscht und sah tatsächlich kleine Welse könnten sogar Flossensauger gewesen sein, war schon seltsam, dachte auch ob die da jemand ausgesetzt hat? oder so.
Gute Besserung noch.
5
keine Grundeln / Re: Ich geh fremd....
Hallo Sissi,
ja das mit dem großen Maul stimmt und er war sehr anhänglich wenn ich ins AQ schaute, auch die Grundeln kommen immer und gucken, sogar die RBF schwimmen immer her, wahrscheinlich wissen sie das ich dir Futtertante bin.
Ich meine es wäre sogar eijn Bild hier in meiner Galerie von ihm.
Freundliche Grüße Uschi
6
keine Grundeln / Re: Ich geh fremd....
Hallo Sissi,
sieht gesund aus dein Barschlein,
ist er jung?, die Farbe kann sich noch mehr ausbilden, war zumindestens bei meinen Kakaduoides so, auch bei den Weibchen.
Leider werden sie tatsächlich nicht alt ca. 2 Jahre hatte ich meine.
Ich werde mir aber keine mehr anschaffen da ich im asiatisch - australischem Fischbereich gelandet bin.
Freundliche Grüße Uschi
8
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Grundel mit Filigran Regenbogenfischen und Pseudomugil Gertrudae
Hallo Jutta,
so sehe ich das auch und hoffentlich Hendrik auch!.
Ich bin sehr froh die Info wegen den Wasserwerten der filigranen RBF zu lesen, diese standen nämlich auch auf meiner Wunschliste, kann ich jetzt wohl streichen bzw. werde ich streichen, denn bisher wußte ich nicht das diese Weichwasserfische sind.
Die Kleinen ......neon Pakai stehen auch noch auf der Liste, aber Gemach, solange der zweite Schwarm (Keilfleckbarben noch so groß ist (ca.24) kommen keine neuen Fische dazu für keine Region des Beckens!.

Ich denke auch das es immer wieder neue Erkenntnisse gibt und das ist auch gut so, auch immer dafür offen zu sein.

ZB. als ich noch auf der Barschlinie war :aehm: sah ich eines Tages mehrere süße kleine Fische (3-5cm) im Händler AQ, schlau geworden durch Fehlinformationen, schrieb ich mir erst den Namen auf um daheim im Internet zu schauen was es denn für ein Fischlein sei, denn die Verkäuferin konnte mir keinerlei Auskunft über diese Art geben.
Als ich dann sah was für eine Art es war, hat es mich beinahe umgehauen, ein Oskar! die werden riesig!.
Soweit sogut.

Ich bin echt froh über jede gute und brauchbare Info.

Freundliche Sonntagsgrüße Uschi


9
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Grundel mit Filigran Regenbogenfischen und Pseudomugil Gertrudae
Hallo Jutta und Elke,
ich lese gerade vom Zierfischverzeichnis :floet: wie kommt man denn, wenn man nicht gleich ein Buch kaufen möchte, es soll ja gute Zierfischlexika geben, an gute Info zur Zierfischhaltung?.
Ich habe damals auch im Internet gestöbert um zu schauen ob der oder der Fisch zu meinen Werten passen könnte.
Beim Fischkauf wurde ich dann nicht sonderlich gut beraten (Zookölle).
Jetzt kaufe ich meine Fische entweder bei Jutta (hehe erst einmal ;-) ) oder eben  bei meinem Zierfischzüchter in meiner Nähe, wußte ich vorher nicht das er so eine gute Anlage hat, oder auch auf Fischbörsen.
Obwohl ich gar nicht so oft Fische kaufen gehe, mein Besatz hält sich bis auf ein paar Ausnahmen sehr stabil :-).

Ganz ganz früher, so vor 25 Jahren mal, gab es im Nachbarort ein Zoologisches Geschäft, da war die Besitzerin äusserlich sehr kompetent und hat uns auch ein Lexika empfohlen, aber im Nachhinein, wenn ich so überlege, hat sie meiner Tochter damals 10 Jahre, nur Schrott verkauft zB. 1 Dornauge, Guppys, und ein Schmetterlingsbuntbarschpärchen und 1 Ancistrus für ein 60cm Becken :vorn: damals wußte ich es auch nicht besser, aber sie hätte es wissen müssen und uns auch sagen.
Damit ist doch alles gemischt, mir tun die Fische heute noch leid.
Aber sie war anscheinend vom Fach, nach ihrer Aussage und mir hätte das mit dem Lexikon auch komisch vorkommen müssen, dass sie ihr Wissen aus dem Lexikon zieht und nicht aus Erfahrung meine ich damit.

Ich möcht damit auch nur ausdrücken wenn man es nicht besser weiß, dass man sich halt auch auf das geschriebene Wort im Internet,Lexika oder Bücher verläßt.
Wo ich stutzig werden würde, wenn ich über dieselbe Fischart unterschiedliches lesen würde und den gleichen Satzaufbau, das ist mir schon sehr oft passiert.

Irgendwo steht zB. geschrieben das RBF keine großen Blätter(mittelgroße Wasserlinsen) gerne über sich stehen haben, ich lernte jetzt das meine RBF sehr wohl große Blätter über sich mögen, sie hängen immer darunter rum und drängeln sich dann zwischen die Wurzeln, sie mögen das total gerne.
Naja so lernt jeder was anderes.
Und deswegen bin ich ganz froh, hier mitzulesen, den die Kompetenz hier ist doch sehr hoch :-).

Freundliche Grüße Uschi

10
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Planung 120cm Becken
Hallo Jutta,
hast du mit diesen Radieren gute Erfahrungen gemacht? sind diese ohne Putzmittel?.

Ich hab solche Radierer Zuhause im Gebrauch, für stark verschmutzte Gegenstände zB. Gartenmöbel nach der Winterpause usw.
mir scheint als wäre da ein Putzmittel bei.

Ich habe nämlich auch gerade mit mal mehr mal weniger Algen an den Innenscheiben zu tun, mir fehlen einfach meine Otosinclen.

Freundliche Grüße Uschi
14
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: A.nesolepis
Hallo Jutta,
ja sie sind 3 Jahre jetzt und sie sind echt schön geworden, den Oberboss bekam ich leider nur unter der Wurzel vor die Linse, er sieht total klasse aus, noch bunter und bissl größer, vor allem der Kopf ist bulliger.
Danke das sie dir gefallen, ich bin auch froh, das es ihnen so gut geht.

Bis auf ein weibliches Tier hab ich sie alle noch, sie starb vor kurzem, es sind 2 männliche und 3 weibliche Tiere.

Auf dem einen Foto, ich glaube in der Mitte, machen sie Kontaktkuscheln mit dem Panzerwels und eine von den Netzschmerlen.
Alles läuft total friedlich ab.
Und Zwerggarnelen sind auch noch dabei.

Wenn die Keilfleckbarben mal nicht mehr sind, sie sind jetzt über 5 Jahre alt, werde ich mir zu den RBF noch .... Pakai...... hätte ich gerne, mal schauen, aber erst wenn die Barben nicht mehr sind, sie werden bestimmt steinalt  :), und dann hab ich ja noch das Kleine mit den Garnelen und ich liebäugele mit einer Zwergform von Grundeln für dieses Becken, aber das hat noch Zeit.

16
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Becken zu voll/passende Vergesellschaftung
Hallo Karina,
herzlich willkommen,

die Pferdekopfschmerle wird gut 20cm lang, alleine aus diesem Grund wurde ich dir unbedingt zu einem größeren AQ anraten, so ab 150cm, besser wären 200cm. Sie sind echte Bodenfische und buddeln sich auch ein.

Ich selber halte am Boden 6 Botia lohachata mit 5 A. nesolepis, 6 mamorierten Panzerwelsen, 5 weiblichen Ancistrus, die Ancistrus würde ich sehr gerne verschenken, aber sie will niemand.
Die Netzschmerlen mal hier und mal da unterwegs und sehr lustig und kenn mich auch schon, die Grundeln und RBF sowieso.

Mein AQ hat 120cm und wird jetzt das 2te Jahr nicht extra beheizt und steht 5 Jahre.

Alle Fische waren noch sehr jung als sie nacheinander zu mir kamen und sind untereinander sehr verträglich und relaxen auch miteinander, übereinander und nebeneinander.

Das Becken ist mittlerweile sehr stark strukturiert, durch Pflanzen, Steine, Wurzeln und Höhlen und die Fische verlieren sich, wenn sie doch mal den großen Max spielen, schnell aus den Augen.
Der einzige Fisch der bei mir recht agressiv ist, ist ein kleiner Bitterlingsbarbenmann, er verprügelt sogar viel größere Fische als er selber ist, sobald sie in sein vermeintliches Revier eindringen.

80cm finde ich auch sehr sehr klein für deinen Besatz, wenn du die Möglichkeit hast für ein größeres Becken, so stelle es so schnell wie möglich auf und lasse es einfahren 120cm gehen auch.

Dann könntest du die Fische gut in Asien und Südamerika aufteilen.

Das Internet ist schon gut und reich an Erfahrungen und wenn man gesunden Verstand walten lässt kann man gut das herausfiltern was für einen gerade wichtig ist.

Wegen der Schieferplatten, du probierst einfach mal aus was deine Fische so annehmen, ich habe die Schieferplatten immer wieder mal entfernt und verwende lieber unterschiedlich große Kieselsteine, das mögen die Bauchrutscher sehr gerne.
Auch hängen sie sehr gerne in unterschiedlichen Höhen der Pflanzen rum und schauen von oben auf das muntere Treiben runter.

Freundliche Grüße Uschi
18
Allerlei / Re: Welchen Bodengrund habt Ihr?
Hallo Bettina,
ich habe in dem großen Becken (240L) weißen AQSand der war nicht so teuer und im Kleinen (45L) Sand vom Kieswerk 1 Tonne 30 Euro, der ist zwar nicht so hell, aber auch gut.
Wenn ich mir wieder AQ Sand kaufen würde, würde ich mir nur noch vom Kieswerk holen.
Freundliche GRüße Uschi
20
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Futterzeiten??
Hallo Malawi oder wie,
schwer zu beantworten, früher (bis vor einem Jahr), standen die Fische Gewehr bei Fuß wenn das Licht anging.
Seit ich eine Zeitschaltuhr habe, warte ich paar Minuten und dann geht das Gebrodel los.
Also sie scheinen richtig ausgehungert über Nacht :).

Ich sitze direkt gegenüber und frühstücke auch, daher kann ich relativ lange beobachten wie sie fressen und ob sie fressen und alle gesund sind, sogar die Grundeln kommen und wollen Trockenfutter.

Später am Nachmittag gibt es extra für die Grundeln Frostfutter und bald wieder Lebendfutter.
Da geht so richtig die Post ab.

Der Fastentag ist für mich richtig schwer einzuhalten, denn jedesmal wenn ich vorbei gehe, hängen sie an der Scheibe und schauen ganz hungrig.
Vor allem um die soezielle Uhrzeit.

Aber wie lange es dauert? ich denke ein paar Tage.

Freundliche Grüße Uschi

22
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Futterzeiten??
Hallo Zusammen,

meine Fische bringen sich ca. 30 Minuten vor der Fütterzeit in Stellung, das ist echt lustig, ich hab mich schon gewundert und gedacht, was machen die da?. Jeder hat da so sein Lieblingsfutterplatz und wissen scheinbar genau wo bzw. an welcher Stelle Futter vorbeischwimmt, was vorher von den anderen Fischen verfehlt wurde.
Sogar die Garnelen kommen dann raus in die Strömung.

Ich füttere 2x am Tag.
Einmal Morgens gegen halbzehn Fastfood und machmittags gegen 15 Uhr Frostfutter.
Einmal die Woche gibt von mir nix zu futtern.

Die Grundeln sind da echt empört!.

Ich muss 2x füttern weil die Regenbogenfische so schnell sind, das kaum was auf den Boden fällt, ausser den Tabs.

Wenn ich mal zu diesem Zeitpunkt nicht da bin, gibt es gar nix, ich füttere dann nicht später oder so.

Ja in der Natur schwimmt nicht Punkt 10 Uhr Futter vorbei!, das stimmt, aber wir haben die Fische und unsere anderen Haustiere in unsere Fürsorge geholt und da schadet eine gewisse Regelmäßigkeit Mensch und Tier nicht.

Jeder Haushalt ob Single oder Familie oder traute Zweisamkeit hat seinen eigene Rythmus, das ist auf dem Campingplatz sehr nett zu beobachten :).

Mein Hund weiß auch ganz genau wann Ferien und Wochenende ist und trotzdem haben wir auch dann einen Rythmus.
Freundliche Grüße Uschi
23
Allerlei / Re: Umfrage: Wasserwechsel bei niedrigem Besatz
Hallo Jan,
meinst du ich könnte das kalte Wasser ohne warmes Wasser zu mischen ins Becken plätschern lassen?.
aber die Fische tummeln sich immer darinnen, ich giesse es direkt aus dem Eimer ins Becken.
Ja klar verteilt es sich durch die Strömung schnell, aber sie schwimmen echt rein wie in einen Wasserfall.

Ich denke halt da an mich, wenn ich unter der Dusche stehe und jemand im Haus dreht den Wasserhahn für sich auf, dann bibber ich schon geschwind.

Die Temperatur im Becken schwankt jeden Tag von Abends auf Morgens um ca. 2-3 Grad.
Das ist von mir aber so gewollt.
Morgens sind es meistens 23 Grad und abends knapp 25 Grad, jetzt so um diese Jahreszeit.

Ich hab mir das echt schon oft überlegt ob sie nicht geschwind einen Kälteschock kriegen so wie ich unter der Dusche?, wenn ich das Wechselwasser nicht mischen würde?.

Freundliche Grüße Uschi
24
Haltung, Pflege, Vergesellschaftung / Re: Strömung für Rh. leavelli und Pseudomugil paskai
Hallo Jutta,
ja das kann ich mit meinen praecox sehr gut nachvollziehen, hihi, wenn ich da so ganz nahe gucke, kommen sie immer angeschwommen und schauen mich direkt an, ich finde das ziemlich lustig und auch schön, da sind die Keilfeckbarben doch sehr viel scheuer obwohl ich die schon von Anfang an habe.
Die Keilis sehen jetzt schon ziemlich alt aus, man sieht es ihnen an, das sie ihr Lebensalter bald erreicht haben, aber flink sind sie noch und Hunger haben sie auch noch.

Die A. nesolepis kommen auch gucken, überhaupt um die 15Uhr zeit, da gibt ist es meistens das Frost oder Lebendfutter, so in etwa mach hinne, wir haben Hunger, total nett ist das.
Und sie sehen total gut aus, vor allem die 2 Männer voll im Leben.

Am Morgen gibt es das Fertigfutter, da kommen sie auch bissl rum, aber nicht so sehr wie am Nachmittag und wenn ich das auslasse gibt es am nächsten Tag ziemlich vorwurfsvolle Blicke.
Ich hätte überhaupt nie gedacht das Fische so eine Ausdrucksweise haben.

Von Verwirrung über Vorwurfsvoll bis zur Zufriedenheit.
Freundliche Grüße Uschi
25
Allerlei / Re: Umfrage: Wasserwechsel bei niedrigem Besatz
Hallo Zusammen,
ja das mit dem Wasserwechsel ist so eine Sache, ich traue es mir fast nicht zu schreiben,
das ich wöchentlich nur 10% im 240 Liter AQ austausche :aehm:, das AQ steht jetzt im 5ten Jahr. Manchmal sogar 2x die Woche.

Ich verbrauche das Wechselwasser als Gieswasser im Garten und für die Zimmerpflanzen.

Ich versuche die Temperatur vom Wechselwasser ans AQ Wasser anzugleichen, da unser Wasser sehr kalt (5-7+) aus dem Hahn kommt, auch im Sommer, im Sommer ist es vielleicht 1 Grad wärmer.

Ich bin froh über den Thread hier gestolpert zu sein, er ist sehr interessant.

Ich fütterte nur am Anfang Flockenfutter bin seit ein paar Jahren auf Granulat, Tabs und seit den Grundeln auf Lebendfutter und im Winter auf Frostfutter umgestiegen.

Das AQ ist normal bepflanzt so halb halb würde ich sagen.
240 Liter Gesellschaftsbecken - Regenbogenfische und andere
ich hab hier ein kleines Video zum Gucken.
Freundliche Grüße Uschi