Zum Hauptinhalt springen
Thema: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb? (7918-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Hallo,

Hab seit einiger Zeit das Problem das Frauchen mit meinen Aquariumsdekokünsten sichtlich unzufrieden ist  :gelangweilt:
Daraufhin hab ich mich ein bisschen bei Google schlau gemacht und bin immer wieder auf die Selbstgemachten Styroporbauten gestoßen, die anschließend mit Epoxidharz versiegelt werden. Mein Problem ist das ich möglichst das Einkleben vermeiden möchte. Habt ihr event. eine andere Möglichkeit bzw. ein anderes Material außer Styropor was kaum oder bestenfalls gar keinen Auftrieb hat. Ich wäre über jeden Vorschlag, Erfahrungen oder auch Dekorationsmöglichkeiten sehr Dankbar damit sie endlich mal Ruhe gibt (spaß  :-*).

Desweiteren hab ich die Erfahrung gemacht das ich in mein kleines 6,5L Becken mit ausschließlich einer 5W-Birne absolut keine Probleme hab, selbst ohne Filter, Wasserwechsel keine Algen oder Belag an den Scheiben. Könnte ich das auf mein 180iger übernehmen (nicht nur des Geldes wegen, eher Begeisterung über das kleine Becken was ohne "überflüssigen Schnickschnack" besser funzt als das große)
Auch hier Dankbar über jeden Beitrag.

Fotos vom großen kommen morgen.

lg Markus

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #1
Hi Markus,
ich persönlich mag so nen schnick schnack nicht, bei mir gibts zur Deko nur Steine und Wurzeln. Und wenn die Wurzeln auftrieb haben, kommen da solange Steine drauf bis sie unten bleiben. Hm, stell doch mal ein Bild ein von deiner Deko im Aquraium.

Zu dem 6,5Liter becken kann ich nichts sagen, sowas hatte ich noch nicht. Lebt da was drin?

LG, Heike

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #2
Hallo Markus,

natürlich können auch große Becken ohne einen Großteil der Technik funktionieren. Ich hatte mal mehr Links dazu aber leider finde ich sie gerade nicht.

http://www.aquaristik-hilfe.de/projekte01.htm

http://www.scalare-online.de/aquaristik/filter/filter_002.html

http://www.zfv-forum.de/thread.php?threadid=53699&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&sid=8b056504b2017fb569d587d99cf7b3ca&page=1

Ich habe mal ein 60L AQ ohne Filter und Heizung betrieben. Besatz waren Schwertträger Babys und AS. (Also seeehr spärlich). Ich denke es ist besser wenn man ein AQ von Anfang an Filterlos plant statt bei einem laufenden AQ auf einmal um zu schalten. Das System braucht ja eine weile um sich ein zu pendeln.

Grüße,
Philip
Viele Grüße,
Philip

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #3
Hallo Markus,

ein 6,5l AQ auf ein wesentlich größeres AQ zu kopieren, geht nicht so automatisch.
Unter bestimmten Umständen kann das natürlich gehen.
Der Filter ist ja (neben dem Bodengrund) der Hauptansiedlungsraum für die guten nitrifizierenden Bakterien.
Wenn dieser wegfällt, darf man dem System halt einfach nicht so viel Belastung zumuten, damit die Bakterien mit dem verstoffwechseln der entstehende "Abfallprodukte" wie Ammoniak und Nitrit eben noch hinterher kommen.
Sprich: Geringer Besatz, dementsprechend mäßige Fütterung, viele Pflanzen, häufiger Wasserwechsel.

Ein andere Punkt wäre das Pflanzenwachstum: kein Filter bedeutet auch weniger Wasserbewegung (vorausgesetzt, man hat auch sonst keinen Sprudler oder ähnliches laufen). Nährstoffe werden somit nicht mehr so gut zur Pflanze "hingetragen".

Ich hab selber 12l und 25l Becken filterlos betrieben. Der Besatz waren nur Garnelen und einige Schnecken.
Es wurde wenig gefüttert und häufig Wasser gewechselt.
50% Wasserwechsel so alle 3 Tage sind bei solchen Größen ja kein Ding... das hat alles gut funktioniert.

Das ganze auf 180l zu versuchen, wäre sicher mal interessant... ich würde es aber definitiv nicht von heut auf morgen bei bestehendem (möglicherweise nicht zu geringem) Fischbesatz tun!

Viele Grüße, Kati

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #4
Ich versteh nur eben nicht, das ich in dem Kleinen 30-40 junge Guppys, 3 Redfiregarnelen und 3 Schnecken hab, jeden Tag ein bis zwei mal reichlich füttere und keine spur von Algen hab.

Ich möchte bestenfalls den Bodengrund so lassen wie er ist. Ich meine sowas in der Art nur das es eben nicht die Rückwand ist sondern in der Mitte eine Art Felsen empor ragen soll.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...ved=0CCEQ9QEwAQ

Danke Philip, na dann wäre es doch ideal wenn ich gleich das komplette Aquarium neu gestalte.

So und hier nun mein verhasstes Aquarium  :)

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #5
Hallo Markus,

ich habe echt gar nichts mit Chemie am Hut darum unterlasse ich den Versuch dir das zu erklären. Du solltest dich aber auf jeden Fall mal intensiver damit beschäftigen was deine Pflanzen benötigen und wie so der Nährstoffkreislauf im AQ abläuft. Algen treten idR dann auf wenn es ein Ungleichgewicht im System gibt  und die Pflanzen nicht ausreichend gute Wachstumsbedingungen haben. (Sei es durch Licht/Nährstoffe etc) Die Ausscheidungen und das viele Futter im kleinen AQ können also ganz wichtige Nährstoffe für deine Pflanzen liefern. Dein großes AQ ist doch schon besetzt oder? Ich würde an deiner Stelle nicht auf die Technik verzichten und statt dessen mich mit den Bedürfnissen der Pflanzen auseinandersetzen. Denn ohne Technik wird dein großes Becken nicht besser laufen! Ich komme mit CO2 aus der Flasche und einem Langzeitdünger / Eisenvolldünger - Automatische Tagesdüngung relativ weit. Das entspricht auch meinem aquaristischen Verhalten. Ich würde ungern jeden Tag Mittelchen Panschen von daher ist der Langzeit Dünger sehr komfortabel. Tägliche Düngung per Hand kann aber natürlich mehr erreichen.

Dein Googlelink geht zumindest bei mir nicht.

Lass dich von Frauchen nicht verunsichern.. eine Rückwand kann zwar schick aussehen aber nimmt auch Platz weg! Hol dir doch mal eine Tube Silikon und fang an Steinbauten zu basteln oder diese "Balkone" die ein Benutzer hier mal gezeigt hat (einfach ein Saugnapf an ein Stück Holz).

Viele Grüße und gutes Gelingen,
Philip
Viele Grüße,
Philip

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #6
Nun mal eine Aktualisierung.
Aus anfänglich geplanten Styroporbauten ist es nun doch ganz anders geworden. Wurzeln und Bodengrund wurden gegen Lochsteine und Schwarzen-Sand getauscht.
Das kleine 6,5L Becken wurde gegen ein 25x25x25iger Becken getauscht. Beleuchtet wird mit einer kleinen 3Watt Klemmlampe aus´m Baumarkt.

Hab jetzt seit einer halben Woche die Jungfische aus dem Aufzuchtbecken ins große geschmissen und dafür meine 6 R.ponkouensis ins Kleine. Ich hab ja schon ein bisschen gehofft das sie endlich auch mal bei mir ein bisschen Balzen, aber das sie jetzt gleich so abgehen hätte ich nicht gedacht  :sorry:.
Ich hatte das ganze eigentlich nur als kurze Notlößung gedacht, nun stellt sich mir die Frage ob es vielleicht doch auf dauer geht sie im Kleinen zu lassen???

nun mal paar Bilder:

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #7
Hallo Markus,

die Deko vom kleinen Becken ist echt stark!  :supi: :love:

Was die Grundeln angeht muss ich passen.. die Frage soll dir jemand beantworten der sie auch hält. Ich bin aber mittlerweile dazu übergegangen meine Becken immer auf leichten-mittleren Unterbesatz zu planen. Ich glaube die Fische danken es dir.

Grüße,
Philip
Viele Grüße,
Philip

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #8
Danke Philip  :blendax:

Die Frage passt jetzt nich ganz in die Rubrik Technik, aber jetzt hab ich schonmal paar Bilder hier...

Und zwar: Meine R.ponkouensi´s wollen einfach nicht ... :love: ...
Hab jetzt mal im Kleinen auf 3W & 1M dezimiert. Mein Männchen gibt sich so eine Mühe und will Balzen und die Weiber hauen immer ab, sobald sie sich weg bewegen macht das M. nur noch jagd auf die W., wie als wäre es sauer.

Habt ihr noch ein paar Tips wie ich sie auch mal zum Ablaichen bewegen könnte?!

Alles was ich zum Thema Zucht finden kann, ist dieses hier für die "Duospilus" http://ferraqua.de/de/grundelnsuess/rhinogobius-duospilus.html

Für die Strömung sorgt ne kleine 2W Pumpe, gefüttert wird fast ausschließlich mit roten Mülas und Wasserflöhe (Frostfutter).
Ich mache Nachts jetzt sogar das Fenster auf, um eine höhere Temp.schwankung zu haben...

lg Markus

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #9
Hallo Markus,

mit Deinen Grundeln kenne ich mich leider nicht aus.

Ich habe bei den rubros jetzt und damals bei den eremius immer festgestellt, daß die Weiber ebenfalls zwar neugierig sind auf Gebalze und Gebuddel, aber sie dennoch Respekt haben vor dem Männe. Erst, wenn anscheinend der Druck so groß war (Laichansatz) stellten sie sich dem Männchen.

Vielleicht ist es bei Deinen einfach noch nicht so weit. Haben die Mädels denn dicke Bäuche?

Bettina

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #10
Hallo Bettina,

also eines der W. hat auf alle Fälle nen dicken Bauch kann auch sein das es einfach nur voll gefressen ist.
In Welchem Zeitraum bildet sich denn der Laichansatz??

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #11
Hi,

das kann ich leider nicht beantworten, hängt evtl. auch mit der Fütterung zusammen.

Bettina

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #12
Danke für die Antworten :-*
Hab ja eigentlich im Stillen gehofft das Ferrika sich zu Wort meldet.

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #13
Markus, sorry... was soll ich darauf antworten? (Ist nicht böse gemeint, sondern wirklich wörtlich zu nehmen). Es kann dutzende Ursachen haben, ich kann Dir das nicht beantworten. Ich stehe ja nicht davor, weiß nicht, wie sie gefüttert werden, wie das Becken eingerichtet ist, wie die Tiere harmonieren... uns, und, und. In so einem Falle hilft nur kräftig und gut füttern, viel Frischwasser und Geduld.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #14
Ach sag was de denkst, seh ich nich so eng  :)

Von harmonieren seh ich hier nix, jeder jagd jeden. Hab halt keinen Vergleich wie es eigentlich sein sollte, ob es unzumutbar ist sie bei 16Liter`n versuchen zu Züchten...

lg Markus

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #15
Literangabe nutzt bei Grundeln gar nix. Grundfläche?

Was die Jagerei angeht: das ist normal, so sind die halt. Und die ponkouensis sind ja noch ne Ecke härter als R. duospilus.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

 

Re: Aquariumdekomaterial ohne Auftrieb?

Antwort #16
Hallo Markus,
zu dem kleinen Grundelbecken kann ich dir nicht viel sagen, ich halte A.nesolepis und die jagen sich auch,sieht manchmal aus als würden sie Verstecken spielen, ich muss mal kurz nachdenken, ich glaube ich hab sie jetzt 2 - 2einhalb Jahre (oder Jutta?) und es gab bis jetzt noch keinen Nachwuchs (oder ich hab es nicht bemerkt?, nicht lachen, das Becken ist ziemlich weitläufig und ich sehe nicht unter jeden Stein und in jede Röhre ), 1 Tier ist mir gerade neulich verstorben,  eigentlich habe ich schon den Eindruck das sie sich wohl fühlen.
Sie leben in einem Gesellschaftsbecken mit Keilfleckbarben, M.praecox und ein paar Bodenfischen.

Dein großes Becken gefiel mir vor dem Umbau besser, gut es ist viel Geschmackssache, aber Lochgesteine passen besser zu Buntbarschen aus Afrika und du hast da Neonfische und Fadenfische sie mögen lieber Wurzeln und viele Pflanzen, aber vielleicht wolltet ihr den Besatz ändern?.

In dem ganz kleinen Becken hattest du junge Guppyfische und diese fressen sehr gerne bestimmte Algenarten.

Freundliche Grüße Uschi
Freundliche Grüße Uschi