AutorThema: Schlammspringer Becken  (Gelesen 1656 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Schlammspringer Becken
« am: 22. August 2016, 23:25:07 »
Huhu .....


wie schon erwähnt plane ich ein Becken für Schlammspringer.
Was für ein Licht muss darüber, damit sich die Tiere wohl fühlen und das die Mangroven und Cryptocoryne gut wachsen. Soll auf jeden Fall eine LED Lampe sein.  Blaues Licht wie übern MW-Aquarien? Oder eher rötlich, warmes Licht wie im Süsswasser? Welche Kelvin Zahl ist Optimal?

Irgendwann habe ich mal gelesen, die Schlammis brauchen UV Licht. Muss dass unbedingt? 
LG Claudia

Offline Ferrika

  • Administrator
  • *
    • Ferraqua
    • 38226 Salzgitter
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #1 am: 23. August 2016, 06:01:14 »
Hi Claudia,

ich hatte normale LED-Beleuchtung mit 6000 Kelvin über dem Becken. Habe ich in anderen Aquarien auch und die Pflanzen wachsen sehr gut, weil 6000 K Vollspektrum ist.

Die Schlammis brauchen nicht zwingend UV-Licht, aber sie mögen es zwischendurch wohl recht gern. Dann musst Du aber auf dem Landteil für eusreichend Pfützen sorgen, damit sie sich gut feucht halten können.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #2 am: 23. August 2016, 10:18:22 »
Danke Jutta, du schreibst: du hattest .... pflegst du keine Schlammspringer mehr?

Nächste Frage: Kann man Ebbe und Flut ohne ein Technikbecken oder separaten Wassertank realisieren?
Am liebsten hätte ich alles im Becken und keine Lochbohrungen.
LG Claudia

Offline kellerkind49

  • S-Mitglied
  • *
  • hat weder Schlammis noch Nadeln
    • 31693 Hespe
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #3 am: 23. August 2016, 10:50:57 »
moin

ja , geht , entweder mittels Abtrennscheibe was die elegante Form ist oder mit separatem Becken, die Abtrennscheibe hatte ich im Einsatz, schräg eingeklebt, in 5 cm Höhe mit Glasbohrer ein 5 mm Loch, da passt ein Luftschlauch rein  und damit kann man den Rückfluss steuern , die Scheibe dann 2 cm niedriger als die Beckenhöhe, eine kleine Pumpe pumpt das Wasser in den abgetrennten Teil = Ebbe im Becken, im Trennabteil haste dann Wasservorat je nach Grösse 10 oder 50 L, irgendwann schaltet die Pumpe ab und das Wasser läuft langsam durch das kleine Loch ins Becken zurück = Flut, durch den Luftschlauch kann man den Rücklauf regulieren

also , falls du ein 2 m Becken 60 x 60 nimmst,  da dann einen Trennscheibe vorn in die Ecke und hinten 40 cm Abstand und die 55cm hoch hast du da ein Reservoir von ca 60L, wenn die Pumpe abschaltet und der Tank leerläuft erhöht sich der Wasserstand im Becken  um  ca 5 cm , für Flut ausreichend

Gruss aus Schaumburg

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #4 am: 23. August 2016, 10:59:09 »
Moin Kellerkind,

hast du mal ein Foto für mich? Was mich stört ist, das die Lösung die Fläche so verkleinert.
LG Claudia

Offline kellerkind49

  • S-Mitglied
  • *
  • hat weder Schlammis noch Nadeln
    • 31693 Hespe
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #5 am: 23. August 2016, 12:00:50 »
ist doch ne einfache Rechnung , 200 x 60 x 10 sind 120L Wasser , 5 cm Ebbe-Flut Unterschied sind dann folgerichtig 60 L Wasser, 10 cm Ebbe-Flut sind 120 L usw, entweder du stellst dann ein entsprechendes Becken IN dein Becken oder du stellst es DANEBEN, oder du teilst was ab, du kannst zB ne 2. Rückwand nehmen oder ne 2. Seitenwand oder was auch immer, für mich war die Diagonale Einklebung am einfachsten

du musst also erstmal festlegen wie hoch dein Bodengrund/Wasserabteil werden soll, dann musst du schauen wie hoch dein Flutstand werden soll, die Höhendiffernz ergibt die notwendige Wassermasse die entweder im Aquarium ist oder halt woanders
theoretisch könnteste auch ein Becken AUF dein Becken stellen, aber denk an das Gewicht
Gruss aus Schaumburg

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #6 am: 23. August 2016, 12:14:06 »
Wie ist das mit dem 5 mm Loch, setz sich das nicht zu?
Was ist mit Tieren die in das separate Abteil gelangen?
Ich kenne das von dem Ablaufschacht im Meerwasseraquarium, irgendwie kommt immer jemand dort hinein.
Sind aber dann schwer wieder rauszufangen.

Würde man den Filter auch im separaten Teil anschließen?

Muss es spezielle MW Technik sein um Korrosionen zu vermeiden?
LG Claudia

Offline kellerkind49

  • S-Mitglied
  • *
  • hat weder Schlammis noch Nadeln
    • 31693 Hespe
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #7 am: 23. August 2016, 12:32:13 »
ähm , ein Überlaufschacht im Meerwasserbecken zB heisst so weil das Wasser da drüber läuft , das heisst der Wasserspiegel ist in der Höhe wie der Überlaufkamm

im Schlammibecken haste vielleicht 15 cm Bodengrundhöhe bei Ebbe , und 25 cm bei Flut, da ist nach oben noch reichlich Luft bei 60 cm Beckenhöhe, ich hatte da ne normale kleine  Springbrunnenpumpe drin, die pumpt das Wasser ab aus dem Becken, möglichst langsam !!!, also drosseln, im Becken sinkt der Wasserspiegel,  irgendwann ist der Tank voll und läuft über, stört nicht weiter, dann schaltet die Pumpe ab und durch das 5mm Loch läuft das Wasser zurück, der Wasserspiegel steigt = Flut

eigentlich alles easy, separater Filter ist eigentlich nicht zwingend notwendig
Gruss aus Schaumburg

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #8 am: 23. August 2016, 13:35:27 »
Danke, was für einen Bodengrund benutzt ihr?
Drainage oder einfach Sand auf die Bodenplatte?
LG Claudia

Offline kellerkind49

  • S-Mitglied
  • *
  • hat weder Schlammis noch Nadeln
    • 31693 Hespe
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #9 am: 23. August 2016, 13:42:42 »
ich hatte Nordseeschlick  :groel: , aus dem Watt vor Cuxhaven, ach und es wäre nett wenn du deine Postleitzahl ins Profil setzen könntest, so kann man die einzelnen User besser zuordnen
Gruss aus Schaumburg

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #10 am: 23. August 2016, 16:08:08 »
Ich wohne in Viersen am Niederrhein, bin aber gebürtige Wilhelmshavenerin.

Färbt der Nordseeschlick nicht alles grau? Auch das Wasser im Schwimmbereich? Dann ist das zusetzen weiterer Fische ausgeschlossen?
LG Claudia

Offline moskal

  • Mitglied
  • *
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #11 am: 23. August 2016, 16:23:36 »
Hallo,

mit LED und UV bin ich demnächst wenn es die Zeit zu lässt am Experimentiern. Bei Flösselaalen und ein paar anderen ist es Paarungsauslöser und eben die Flösselaale sonnen sich auch mal gerne an der Wasseroberfläche. Zumindest meine. Zudem haben ja Fische einen Farbrezeptor in Richtung UV mehr als wir. Diese http://www.leds.de/Low-Mid-Power-LEDs/LEDs-5mm/Farbige-LEDs/Nichia-5mm-LED-UV-NSPU510CS.html wird diese https://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Osram/Osram-Module/3W-High-Performance-Stripe-5500K--150-lm/W--LT-2523_206_209.html LEDs im UV A bereich ergänzen. Ich bin gespannt.

Falls die Beleuchtung für die Schlammspringer selbst gebaut werden soll, wären die https://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Osram/Osram-Module/50cm-Alustreifen-mit-42-OSRAM-Duris-E5-LEDs-6750K-LT-2644_206_209.html meine momentane Empfehlung. Bretthell, schönes Licht und günstig. Man braucht nur noch eine Spannungsquelle, eine ausreichende Kühlung und fertig.

Gruß, helmut

Offline Claudias Fische

  • Mitglied
  • *
  • Blub. Blub? Blub!!!
    • Viersen
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #12 am: 24. August 2016, 10:43:27 »
moin Helmut,

die Lampe selber zu machen ist auch eine Option. Habe meinen Mann schon fast zwangsverpflichtet.
Er sagt es ist kein Problem. Ich habe im Netz eine Anleitung gesehen, die ein Bekannter von mir eingestellt hat.

http://www.aquascaping-forum.de/board26-technik-beleuchtung/board15-aquariumbeleuchtung/579-diy-led-lampe-selber-bauen/

Vielleicht so wie in dem Link und dazu noch eine Leds mit UV Licht.

Aber wie gesagt, das Projekt wird frühestens in der Weihnachtszeit angegangen.
LG Claudia

Offline Diegoz

  • Neumitglied
  • *
Re: Schlammspringer Becken
« Antwort #13 am: 09. November 2017, 01:36:40 »
die Lampe selber zu machen ist auch eine Option. Habe meinen Mann schon fast zwangsverpflichtet.
Er sagt es ist kein Problem. Ich habe im Netz eine Anleitung gesehen, die ein Bekannter von mir eingestellt hat.

Über 100 Tage sind vergangen, was hat dein Mann denn in seiner Zwangseinstellung hervorgebracht?
Es gibt im LED ja sehr viel an DIY was ich gar nicht übel finde. Und die Befestigungen also die Profile habe ich hier gesehen
« Letzte Änderung: 09. November 2017, 23:35:02 von Diegoz »