AutorThema: Hemirhamphodon tengah  (Gelesen 244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gunnar

  • S-Mitglied
  • *
  • Ehrenmonk
    • 92637 Weiden
Hemirhamphodon tengah
« am: 15. September 2017, 19:24:53 »
Ich will Euch meine neuesten Mitbewohner vorstellen: Hemirhamphodon tengah, der (soweit bekannt) einzige eierlegende Halbschnäbler der Gattung. Wie alle Hemirhamphodon bevorzugt er weiche und sauere Gewässer.

Ich habe sehr lange nach dieser klein bleibenden Art der Familie Zenarchopteridae gesucht und bin vor einigen Wochen bei einer norddeutschen Händlerin fündig geworden. Frau Petra Denger (Ellerhoop) sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt für ihren tollen Service (unter anderem den Stopp der vor einigen Wochen vereinbarten Lieferung, weil die Qualität der damaligen Fische nicht gut genug war) und die wirklich hervorragende Qualität der mir heute zugeschickten Fische. Neben den H. tengah habe ich noch eine Gruppe Parambassis lala gekauft.


Offline mogurnda

  • S-Mitglied
  • *
    • AWInternet.de
    • Henstedt-Ulzburg
Re: Hemirhamphodon tengah
« Antwort #1 am: 19. September 2017, 17:48:23 »
Hi Gunnar, viel Spaß mit den Tieren! Aber nicht alle Hemirhamphodon lieben oder brauchen Schwarzwasser, H.pogonognathus fühlen sich auch in Klarwasser wohl und vermehren sich dort!

Wie groß ist das Becken und wie ist es eingerichtet?

Gruß Andi

Offline gunnar

  • S-Mitglied
  • *
  • Ehrenmonk
    • 92637 Weiden
Re: Hemirhamphodon tengah
« Antwort #2 am: 19. September 2017, 23:59:20 »
Derzeit 60x30x30 plus 20x30x30 Filterkammer.

Das neue Becken 75x40x30 plus Filterkammer wird die kommenden Tage angeliefert.

Die tengah gehen problemlos an alle Futtersorten, von Drosophila über Frost- bis Flockenfutter.