AutorThema: 120l oder 450 l für Pastellgrundel?  (Gelesen 276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffi_KK

  • Neumitglied
120l oder 450 l für Pastellgrundel?
« am: 02. August 2017, 20:04:56 »
Hallo zusammen,

Das könnte etwas komplizierter werden :). Durch einen Umzug konnte ich meinen Mann überreden die Anzahl & Größe meiner Aquas deutlich aufzustocken. Bisher bewohnten meine Fische ein 200l und ein 54l Aqua. Das soll jetzt anders werden.

zur Auswahl steht ein 450l und ein 120l Becken.

Natürlich kommt auch mein ganzer Besatz mit: Es handelt sich um ein Fadenfischpärchen (blau und recht nett zu anderen :) ), 12 Keilfleckbärblinge, 10 Perlhühner und 3 Pastellgrundel (2xw und 1x m). Dazu kommen noch Albino Panzerwelse und 2 Antennenwelse.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, wer zieht wo hin?

Fadenfische, Keilfleckbärblinge, Antennenwelse und die Panzerwelse ziehen sicherlich in das 450l Aqua. Ursprünglich hatte ich mit dem Gedanken gespielt die Perlhühner mitziehen zu lassen, aber ich bin unsicher ob sie bei 450l nicht "untergehen". Und die Grundel in das 120l Aqua. Aber was dazu setzen? Ich möchte ungerne ein Artenbecken draus machen :)

Könnt ihr mir bei dem Punkt helfen? Die Grundel in das große Becken (eventuell noch aufstocken oder so) oder doch in das 120l Aqua? Mit oder ohne Perlhühner?

Richtig fest stehen eigentlich alle.. außer die Grundel und die Hühner :)

Vielen Dank für eure Antwort :)

LG
Steffi

Offline gunnar

  • S-Mitglied
  • *
  • Ehrenmonk
    • 92637 Weiden
Re: 120l oder 450 l für Pastellgrundel?
« Antwort #1 am: 04. August 2017, 06:25:55 »
Könnt ihr mir bei dem Punkt helfen? Die Grundel in das große Becken (eventuell noch aufstocken oder so) oder doch in das 120l Aqua? Mit oder ohne Perlhühner?

Also, mit Perlhühnern kenne ich mich nicht aus, abgesehen davon, dass die gebraten ziemlich gut schmecken. Ich empfehle eine dunkle Biersoße dazu.

Ob Du die Pastellgrundeln in 120 oder 450 Liter setzt, ist denen ziemlich egal, beides passt. Nur solltest Du die Gruppe halt deutlich vergrößern. In 120 Liter kannst gerne 10 oder 12 Pastillen setzen, und noch ein paar Perlhuhnbärblinge dazu.

Offline Steffi_KK

  • Neumitglied
Re: 120l oder 450 l für Pastellgrundel?
« Antwort #2 am: 04. August 2017, 18:57:04 »
Hallo,

Danke für die Antwort :). Leider trinke ich keinen Alkohol  :floet: :D

Im Moment tendiere ich dazu die Grundel in das 450l zu setzen, da ich nicht sicher bin ob die Hühner im 450 nicht irgendwie untergehen (also optisch...).

Wie viel würdest du in ein 450l setzen? Vorhanden sonst 4x Fadenfisch, ca 15 Keilfleck (die will ich noch etwas aufstocken), 9 Panzerwelse, 2 Antennenwelse

Oder eben in das 120l... da würde ich sie aber gerne mit einer anderen Fischart vergesellschaften. Ich weiß nur nicht welche. Filigran-Regenbogenfisch ? Gepunktetes Blauauge ? Die Blauaugen würden mir schon gefallen..

Wie viel sollen die Grundel denn minimal sein?

LG
Steffi

Offline gunnar

  • S-Mitglied
  • *
  • Ehrenmonk
    • 92637 Weiden
Re: 120l oder 450 l für Pastellgrundel?
« Antwort #3 am: 07. August 2017, 07:11:13 »
Wie viele ? Kommt ja nun auf die Beckengröße an, aber so eine kleine Gruppe von 8 Pastillen darfs dann schon grundsätzlich mal sein als untere Grenze. Ich finde, die wirken auch erst in der Gruppe gut. Und übrigens ist ein Männchen mit zwei Weibchen keine sehr günstige Kombination, besser ausgeglichen oder leichter Männchenüberhang.

Wie viele in 450 Liter? Naja, ich halte sie aktuell in einem 250 Liter Becken und da schwimmen neben 10 kleineren Regenbogenfischen 20 Pastillen rum.

Und zur Vergesellschaftung in einem kleineren Becken hast ja schon selbst festgestellt, dass sich Blauaugen sehr gut anbieten, ich habe sie jahrelang zusammen mit P. gertrudae "Aru IV" gepflegt.