AutorThema: Ab wann wird es zu voll?  (Gelesen 476 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Danilight

  • Neumitglied
  • *
Ab wann wird es zu voll?
« am: 01. August 2017, 17:42:58 »
Hallo,

meine Männer waren in den letzten Monaten fleißig und haben für einigen Nachwuchs gesorgt. Im Moment wuseln 25-30 Rotpunktgrundeln in ihrem 112l Becken, Kantenlänge 80 cm.

Zur Fütterung kommt natürlich immer alles angestürmt, und wenn sie sich an den zentralen Futterplätzen "stapeln" stelle ich mir in letzter Zeit immer die Frage, ob es schon zu voll ist? Hungern muss keiner und den Rest des Tages verteilt sich die Truppe eigentlilch ganz gut auf mehrere Etagen, die ich mit Steinen und großen Anubia gebaut habe oder in diversen Höhlen. Seit sie so viele sind, wird auch kaum noch gestritten, aber ich bin nicht sicher, ob dieses reduzierte Revierverhalten nicht eher ein Nachteil ist? Wie groß sind eure Gruppen so im Schnitt?

Gruß, Dani

Offline Ferrika

  • Administrator
  • *
    • Ferraqua
    • 38226 Salzgitter
Re: Ab wann wird es zu voll?
« Antwort #1 am: 06. August 2017, 20:26:00 »
Hi Dani,

30 gehen in der Beckengröße noch, aber mehr sollten es möglichst nicht werden. Wenn Du kein Extrabecken für die Aufzucht hast, solltest Du jetzt anfangen, die Gelege zu entsorgen, bevor sie schlüpfen.
LG Jutta

Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!